Das schreibt doch die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung in Ihrer Ausgabe vom 19.6.2011 Weiter heißt es: "Der Gurken-Alarm erwies sich als Fehlalarm. Auch Tomaten und Salat waren unschuldig. Der tödliche Ehec-Erreger saß auf den Sprossen vom Bio-Hof und fließt noch in einem hessischen Bach. ... Auf mehrer hundert Millionen Euro beläuft sich der wirtschaftliche Schaden für die europäischen Bauern. ....