Sie wissen, dass ich mit BIG 5 ein Training über 5 Stunden anbiete. Neueste Untersuchungen zeigen jetzt:

Wer wolle, dass jemand schnell lerne, müsse Spaß bieten, denn Spaß ist die Abkürzung in das Langzeit-Gedächtnis. Das Motto heißt: „Gute Stimmung – gute Leistung!“ Auch bei solchen Trainings ist es wichtig, dass der Trainer als Prozessbegleiter und Lösungsliefernt auftritt. Er müsse mit neuen Lerntechniken, persönlicher Empathie und hoher sozialer und emotionaler Kompetenz, Betroffenheit, Neugier und Identifikation mit den Lernzielen erzeugen.

Außerdem müssten Trainer und Teilnehmer lernen, auf den Punkt zu kommen, damit die fünf Stunden Training nicht zerredet werden. Mein Tipp dazu: Gerade in Halbtagestrainings ist es sinnvoll, mit der japanischen Präsentationsform Pecha Kucha zu arbeiten. Ein Redner zeigt maximal 20 Bilder und darf jedes nur 20 Sekunden lang kommentieren. Nach sechs Minuten und 40 Sekunden ist Schluss. Pecha Kucha wurde von Architekten in Tokio erfunden, um gegen den „Death bei Powerpoint“ anzukämpfen.

Hier finden Sie das Video zu Pecha Kucha:

feed