Ab Mittwoch, dem 6. Juli 2011 um 03:37 Uhr beginnt die neue Zeitrechnung. Ab diesem Tag wirtschaften alle Steuer- und Abgabenzahler für die eigene Geldbörse. „Damit arbeiten die Steuerzahler in diesem Jahr zwei Tage länger für den Staat als noch im vergangenen Jahr,“ sagt der Steuerzahlerpräsident Karl Heinz Däke. Die Hauptursache ist die kalte Progression. Dadurch wird fast die Hälfte der Mehreinnahmen durch diese „heimliche Steuererhöhung“ in die Staatskasse gespült.

Die gute Nachricht: Bald gibt es die Steuervereinfachung – HURRA! Dann werden Sie alles was Sie verdient haben, an den Staat abführen.

Ich erinnere mich daran, dass wir schon mal vor vielen Jahren den Bauernaufstand hatten. Die Bauern sollten mehr als den „Zehnten“ an die Obrigkeit abführen und sind dagegen zu Felde gezogen. Klar, der Aufstand wurde niedergeschlagen. Nur, wir zahlen heute mehr als die Hälfte unseres Einkommens an den Staat und winken den Politikern noch herzlich lachend zu. Dabei hat der Finanzminister beide Hände in Ihrer Tasche und greift fast alles ab …..