training und coaching

Vom Vertriebs-Assistent zum Vertriebs-Profi

 Ein Ausbildungsprogramm über 10 Trainingstage – immer Montags von 9 bis 16 Uhr

Start: Montag, den 03. September 2012 – Ende: Montag, den 05. November 2012

Von den Führungskräften werde ich immer wieder gefragt: „Herr Hahn, wie kommen wir an qualifizierte Verkäufer?“ Und meine Antwort ist seit über 20 Jahren immer die gleiche: „Selber ausbilden!“

Gute Verkäufer, gerade die Topp-20%-Verkäufer haben nun keinen Grund, ihr bisheriges Unternehmen zu wechseln. Es sei denn, dass eine Führungskraft eingestellt wird, die die Spitzenverkäufer vergrault. Nur – das geschieht ja in den wenigsten Fällen.

Ein Kunde hatte vor einiger Zeit mit erzählt, dass er eine Anzeige in den gängigen Internet-Foren geschaltet hatte. Das Ergebnis: über 100 Bewerbungen, drei davon kamen in die engere Wahl und als ich fragte: „Welches Bauchgefühl haben Sie bei den verbliebenen drei Bewerbern?“ sagte er mir: „Kein Gutes.“

Ja, es bleibt Ihnen als Führungskraft nur eins übrig: selber die Initiative ergreifen und langfristig eigene, qualifizierte Mitarbeiter auszubilden. Was den Vertrieb anbelangt, bin ich gerne bereit, Sie dabei aktiv zu unterstützen und zu entlasten. Da ich bereits seit 23 Jahren selbständig bin als Verkaufstrainer und Fachbuchautor kenne ich natürlich viele Verkufstrainer, die noch nie in Ihrem Leben etwas verkauft haben – bis auf ihre eigenen Trainings. Vertrauen Sie deshalb einen Trainer, der das VERKAUFEN von der Pike auf erlernt hat, mittlerweile 5 Fachbücher (plus 17 eBooks) geschrieben hat und mehr als 1.300 Verkäufer im Tagesgeschäft aktiv gecoacht hat.

Dieses Training über 10 Trainingseinheiten ist ein Intervall-Training, so dass die Mitarbeiter in der Woche ausreichend Zeit haben, das Erlernte in der Praxis zu testen.

Gerade junge Mitarbeiter oder auch Quer-Einsteiger kennen sich im Verkaufsprozess viel zu wenig aus, um zu erkennen, an welcher Stelle sie sich gerade befinden und wie sie auf die Argumente des Interessenten reagieren sollen. Anhand des Plans erkennen Sie, dass wie alle Stufen des Verkaufsprozesses aktiv durchlaufen. Das ist aber nur der eine Teil. Auch heute noch versuchen 99% der Verkäufer, mittels manipulativer Tricks den auftrag zu erhalten. Denk jetzt bitte an folgendes: Ist es gut für dich, nach dem Auftrag zu fragen, oder ist es besser, wenn der Interessent jetzt gerne bei dir kaufen will? Du solltest endgültig Schluss machen mit dem Abschluss und deinem Interessenten den werthaltigen NUTZEN vermittlen – andernfalls wirst du nur wieder über den Preis reden.

Wir lassen uns ungern etwas verkaufen.

Wir lieben es, zu kaufen!

Schaff Kaufatmosphäre.

Was ich Ihren Mitarbeitern mit auf den Weg gebe sind Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein.

Sie wissen ja: Erfolg macht erfolgreich!

Geben Sie Ihren Vertriebs-Assistenten die Gelegenheit, sich zu den Topp-20%-Verkäufern hochzuarbeiten und das mit Unterstützung eines Profis.

Montag, 03.09.2012:

  • Die JA-Einstellung im Verkauf
  • Die 7 Stufen des Verkaufsprozesses
  • Praxissimulation, Rollenspiele, Video-Feedback

Montag, 10.09.2012:

  • Potential- und Bedarfsanalyse
  • Systematische Gebietsbearbeitung
  • Fragetechniken, Fragetypen
  • Welche Informationen benötige ich vom Gesprächspartner
  • Praxissimulation, Rollenspiele, Video-Feedback

Montag, 17.09.2012:

  • Vorteil-/Nutzenargumenatation
  • Was sind Vorteile und was ist NUTZEN?
  • Praxissimulation, Rollenspiele, Video-Feedback

Montag, 24.09.2012:

  • Einwandbehandlung
  • Vorwand – Einwand – Kaufsignal
  • Beispiele aus der Praxis
  • Praxissimulation, Rollenspiele, Video-Feedback

Montag, 01.10.2012:

  • Präsentationstechniken
  • Was ist erfolgreiche Kommunikation?
  • Kommunikation nach Prof. Schulz von Thun
  • Praxissimulation, Rollenspiele, Video-Feedback

Montag, 08.10.2012:

  • Umgang mit Reklamationen/Beschwerden
  • Preisverhandlungen und Preisgespräche
  • Praxissimulation, Rollenspiele, Video-Feedback

Montag, 15.10.2012:

  • Abschlusstechniken
  • Zusatzverkäufer/Cross-Selling
  • Welcher Typ ist mein Gesprächspartner?
  • Praxissimulation, Rollenspiele, Video-Feedback

Montag, 22.10.2012:

  • Akquisition am Telefon (Sofortgespräche) – neue Kunden gewinnen
  • Gesprächsleitfaden und Einwandbehandlung
  • Wie überwinde ich die Palastwache?
  • Wie finde ich den kompetenten Entscheider heraus?
  • Jeder Teilnehmer bringt Adressen mit und es wird am Telefon akquiriert (Terminvereinbarungen)
  • Kundenbesuche effizient planen

Montag, 29.10.2012:

  • Gespräche beim Kunden
  • Praxissimulation, Rollenspiele, Video-Feedback

Montag, 05.11.2012:

  • Die nächsten Schritte
  • Abschlussprüfung
  • Was zeichnet mich als Topp-20%-Verkaufsprofi aus?

 

Maximal 10 Teilnehmer: hoher Lerneffekt

Ihre Investition: 5.900 Euro plus MwSt (total: € 7.021).

Tagungsgetränke und Mittagessen inkl.

Bonus-Geschenk für jeden Teilnehmer:

  • Werners Erfolgsbibliothek: 5 Fachbücher zum Nachschlagen und Selbststudium Wert: Euro 146,90
  • Werners Audiobook: „Das Geheimnis der Topp-20%-Verkäufer“ – 5 CD Wert: Euro 149,90
  • Werners Coachingstunde: 2 Stunden Telefon-Coaching Wert: Euro 357,00

Gesamtsumme Bonus-Geschenk: Euro 653,89

 

Teilnehmer:

Einsteiger in Verkauf und Vertrieb, die den Willen haben, zu den Topp-20%-Verkäufern zu gehören.

 

Der Trainer Werner F. Hahn:

  • Das Verkaufen von der Pike auf gelernt bei der NIXDORF Computer AG
  • seit 23 Jahren selbständig als Verkaufstrainer und Coach
  • über 1.300 Verkäufer direkt im Tagesgeschäft begleitet
  • fünf Fachbücher und 3 eBooks über das Verkaufen geschrieben
  • Trainingschwerpunkte: VERKAUFEN und Akquisition

Sie haben Fragen zu diesem Ausbildungs-Programm? Schreiben Sie mir eine Mail an werner@wernerhahn.de

 

sales training