Der größte Fehler, den die meisten Profis im Verkauf machen, besteht darin, nur an das Verkaufen zu denken. Der Verkauf ist für viele Mitarbeiter im Unternehmen eine lästige Aufgabe. Viele erklären, ich hasse den Verkauf und ich hasse verkaufen. Obwohl der Verkauf die einzige Möglichkeit ist im Geschäft zu bestehen, sagen mir viele Leute, dass sie ihre Produkte oder Dienstleistungen eher vermarkten als verkaufen würden.

 

Die Profis, die mehr Geschäfte abschließen, mehr Kunden gewinnen und sich einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, nutzen heute die Fähigkeiten, ihr Fachwissen permanent zu erweitern.

 

Der Verkauf wurde viel zu lange in den Hintergrund gedrängt, und viele kluge Köpfe sind nicht einfach darauf vorbereitet, wie sie ihre Produkte und Dienstleistungen am besten an den klugen Konsumenten von heute verkaufen können. Moderne Verkaufskompetenz bietet die bestmögliche Gelegenheit, als erste und einzige Wahl für einen potenziellen Kunden wahrgenommen zu werden. Was früher funktioniert hat, funktioniert in der neuen Welt VERKAUFEN 4.0 nicht mehr.

 

Für den überwiegenden Teil der Menschen sind Verkäufer Drücker, Klinkenputzer und Treppenterrier, die nur darauf aus sind, jemanden über den Tisch zu ziehen. Es sind die Personen, die ein „Nein“ niemals als Antwort akzeptieren. Sie arbeiten mit hardselling- und kitsch-Methoden, um dem Interessenten ein „Ja“ aus den Rippen zu quetschen. Wenn das Verkaufen ist, dann hasse ich auch es auch.

 

Traditionelle Verkaufstrainingsmethoden der alten Schule sind weitgehend dafür verantwortlich, diese Wahrnehmung gefestigt zu haben. Es ist jetzt an der Zeit, dass Sie die herkömmlichen Begriffe beiseite legen oder noch besser aus Ihrem Gedächtnis löschen.

 

Wenn Sie dies tun, werden Sie in Ihrem Unternehmen nie wieder einen Einbruch erleben. Der Verkauf ist wie Sauerstoff zum Atmen. Sie brauchen Verkaufsabschlüsse, um zu überleben. Sie werden nach Ihren Verkaufsabschlüssen bezahlt. Sie können nicht das außen vorlassen, was ihnen weitere Geschäfte bringt: Umsatz. Löschen Sie aus Ihrem Wortschatz die drei Worte: Ich hasse verkaufen.

 

Viele Geschäftsinhaber, mit denen ich arbeite, kommen zu mir mit einer Liebe-/Hass-Beziehung zum Verkauf.

 

Sie lieben, was sie tun, aber sie hassen es zu verkaufen. Sie lieben ihre Kundenarbeit, aber sie hassen es, neue qualifizierte Interessenten zu finden. Sie lieben es, sich mit potenziellen Kunden zu treffen, aber sie hassen die Idee, dass sie sich selbst verkaufen müssen. Der Verkauf ist für sie eine entmutigende und unappetitliche Pflicht.

 

Ohne neue Interessenten-Akquisition wird das Unternehmen den Bach runtergehen. Trotzdem gehen viele Menschen lieber zum Zahnarzt und lassen eine Wurzelbehandlung über sich ergehen oder sie gehen zum Proktologen und lassen eine Darmspiegelung machen. Imm er noch besser als Akquise!

 

Es geht darum, das nötige Fachwissen zu erlernen, um erfolgreich zu verkaufen. Das bringt Ihr Geschäft ganz nach vorne.

 

Der Fachmann mit einer Anti-Sales-Haltung klingt so: „Ich bin kein natürlicher Verkäufer. Ich bin eher unzufrieden hier im Verkauf. Ich will nicht als aufdringlich, aggressiv oder manipulativ empfunden werden. Ich hasse es zu verkaufen.“

 

Sie spitzen ihre Lippen, stampfen mit den Füßen und verwenden diese Mantren, um sich vom Verkauf abzuwenden. Sie erlauben sich nicht, die Fähigkeiten zu entwickeln, die sie im Geschäft bestehen lassen.

 

Dieser Quatsch funktioniert nur, wenn Ihnen das Geld ausgeht und Sie leidenschaftlich beweisen, dass Sie nicht verkaufen müssen oder möchten.

 

Auf der anderen Seite dieser Behauptungen, die die Macht untergraben, habe ich gehört, dass sie andere Aussagen der entgegengesetzten Art angegeben haben: „Ich weiß, dass ich kein Geschäft mehr haben werde, wenn ich dem Verkauf keine Priorität einräume. Verkaufen ist für mich unangenehm, aber ich werde einen Weg finden, um mit Spaß dabei zu sein. Ich weiß, dass ich Verkaufswissen brauche, um mein Unternehmen weiter zu entwickeln.“

 

Sie haben jetzt die Chance,  die größten Fähigkeiten der Welt zu erlernen: den Verkauf.Lassen Sie es nicht zu, dass Angst oder Ablehnung Ihr Geschäft und Ihre Gewinne gefährden. Nur mit einem aktiven Verkauf werden Sie Ihr Geschäft weiter ausbauen.

 

Die Basis eines Unternehmens ist immer der Verkauf. Verkaufsabschlüsse sind das Lebenselixier eines jeden Unternehmens. Erst mit dem Verkauf startet das Räderwerk im Unternehmen. Kein Verkauf – keine Produktion – keine Gehälter.

 

Verkäufer schreiben die Bilanzen eines Unternehmens.

 

Wie alles andere ist der Verkauf eine Fähigkeit, die erlernt, gepflegt und permanent verbessert werden muss.

 

Wenn Sie erklären, ich hasse es zu verkaufen, oder Sie ignorieren den permanenten Verkauf, dann geschieht das auf eigene Gefahr. Ihr Geschäft wird noch kurze Zeit überleben und dann geht es in die Insolvenz. Oder Sie halten sich einigermaßen über Wasser und später kommt die Altersarmut auf sie zu.

 

Warum lernen Sie nicht die Vertriebsfähigkeiten, die erforderlich sind, um mehr Abschlüsse zu tätigen und zu gewinnen? Jeder Cent, der in das Erlernen des Verkaufens investiert ist, kehrt in Form von neuen Kunden und endlosen Empfehlungen zurück.

 

Wie sagte schon Benjamin Franklin: „Eine Investition in Wissen bringt die besten Zinsen!“

 

Noch eine gute Nachricht: Der Staat beteiligt sich an Ihrer Weiterbildung – diese Investition ist steuerlich absetzbar.

© Werner F. Hahn

Foto: pixabay.com

Hier lernst du die neue Welt VERKAUFEN 4.0

 


Wenn du meine Tipps im Tagesgeschäft aktiv umsetzt und mehr qualifizierte Termine und mehr profitable Aufträge erzielst, dann spende mir doch gerne einen Kaffee oder einen Cappuccino: