Direktkontakt zu Werner F. Hahn: Tel +49 6131-995439 | salesman@wernerhahn.de

Werner F. Hahn - Verkaufstrainer

Wie du deine Konkurrenz platt machst…

Hör auf, dir Gedanken darüber zu machen, was „deine Konkurrenz bekommt und du nicht.“

Was du damit bewirkst: du machst dich klein und deine Konkurrenz groß. Willst du das wirklich?

Immer wieder bekomme ich E-Mails mit der Frage: „Werner, ich weiß, du willst, dass ich akzeptiere, dass es da draußen einen Wettbewerb gibt, aber sie machen mich verrückt!“

Hör zu. Ich möchte, dass du dir für einen Moment etwas überlegst.

 

Wenn du wirklich keine Konkurrenz hättest, dann verkaufst du bestimmt ein Produkt, das niemand will (und das ist eine anspruchsvolle Art, deinen Lebensunterhalt damit zu verdienen). Darüber hast du noch nie nachgedacht, oder?

 

Zurück zum Basic-Economic Cupcake:

 

Angebot = Nachfrage (die Realität: warum willst du etwas liefern, wenn es dafür keine Nachfrage gibt?)

 

Mir ist auch klar, dass du immer noch mit dem Konzept „die Konkurrenz ist gut“ zu kämpfen hast. Die Konkurrenz macht dich schlecht, stiehlt dir deine Kunden und auf der letzten Messe haben sie deine Kunden heftig bearbeitet. Und während du dieses liest, hocken sie bei deinem Kunden und beschwatzen ihn.

 

So machst du deine Konkurrenz platt …. Nur in deinem Kopf!

 

Folgendes solltest du NICHT tun:

 

Es ist schon ein paar Jahre her, da bin ich zu einem Toyota-Händler gegangen, um nach einem neuen Auto zu suchen. Die Verkäuferin war komplett neben der Spur. Als ich sie fragte, warum die Toyota-Autos besser seien als Honda, antwortete sie:

„Ich habe keine Ahnung. Ich arbeite seit einem Monat hier im Verkauf und noch keine Zeit gehabt, es herauszufinden.“

 

Ups! Falsche Antwort! Du kannst dir ihren Gesichtsausdruck vorstellen, als ich wortlos aufstand und zur Tür hinausging (übrigens in sehr gepflegten italienischen Schuhen und meinem Massanzug).

 

Du willst deine Konkurrenz platt machen? Dann mach doch folgendes:

 

Fünf Zutaten für einen gesunden Wettbewerb:

1. Kenne deine Konkurrenten in- und auswendig. Du weißt, wer sie sind, was sie besser können als du und wo ihre Fehler liegen. In welchen Bereichen zeichnen Sie sich besonders aus?

 

2. Sag niemals ein schlechtes Wort. Warum? Wer seine Konkurrenz schlecht macht, macht seine Leistung auch nicht besser. Da siehst aus wie ein Idiot. Du weißt exakt, warum du besser bist und warum der Interessent dich auswählen sollte.

 

3. Wenn du einen Auftrag verlierst – sende deinem Interessenten eine handgeschriebene Karte. Eine Dankeskarte. Sei ein gnädiger Verlierer. Nicht jammern, schmollen oder wütend werden. Frag deinen Gesprächspartner, was er von dir benötigt hätte, um dich auszuwählen. Dann sende ihm erneut eine Karte, in der du dich dafür bedankst, dass du in Zukunft erneut die Möglichkeit hast, ein Angebot abzugeben. Und bleib dann mit neuen relevanten Informationen in Kontakt. Die Chancen stehen gut, dass dein „Konkurrent“ beides nicht tut. Du wirst bald feststellen, dass dein Status als gnädiger Verlierer oft zu einem großartigen Gewinner wird!

 

4. Denk vorausschauend. Verkauf mindestens 90 Tage im Voraus. Raus aus der bösen Angewohnheit „Verkaufen im Monat – für den Monat“. Greif auf das Budget deines Kunden zu, bevor dieser es mit jemand anderem geteilt hat.

 

5. Akzeptier Verbindungen. Das hast du schon mal von mir gehört. Es gibt bestimmte Konkurrenten, die dein bester Freund sein sollten. Ihr könnt euch gegenseitig dabei helfen, zu wachsen, Geschäfte zu machen und sich gegenseitig zu motivieren und herauszufordern.

 

Schau genau hin. Die Welt ist ein Ort der Fülle. Also hör auf, klein zu denken. Hör auf, dir Sorgen darüber zu machen, was „deine Konkurrenten an Aufträgen bekommen und was du nicht bekommst„.

 

Alles, was du befürchtest, ist eine Reduzierung deines Selbstbewusstseins bei dir und fette Aufträge für deine Konkurrenz. Stirnrunzeln und Grimassen ziehen in einer solchen Situation bringen dir nur noch mehr Falten in dein Gesicht.

 

Also STEH AUF und fang an, dir dein Geschäft auf RICHTIGE WEISE zuzubereiten.

Welche Unterstützung benötigst du? Hier ist meine Rufnummer 0171 – 65056 90.

Los geht’s.

Ich wünsche dir einen abschlussstarken Tag – wo auch immer du gerade akquirierst!

 

© Werner F. Hahn

Foto: fotolia

#1167

Weitere Beiträge