Direktkontakt zu Werner F. Hahn: Tel +49 6131-995439 | salesman@wernerhahn.de

Werner F. Hahn - Verkaufstrainer

Zielerreichung 2016 – erfolgreich Durchstarten

Onlinetrainings

Erfolgreich durchstarten – Zielerreichung 2016

Das neue Jahr ist gestartet. Die ersten Tage sind vorbei. Heute will ich mit dir in die Zukunft schauen, in deine Zukunft.

Hier ist meine Frage: „Was willst du werden?“

Hier ist eine weitere Frage: „Was willst du in deinem Leben alles erreichen?“

Das sind Fragen über Sinn, Zweck und Erfüllung.

Und über die Jahre betrachtet habe ich herausgefunden, dass bei einer Konzentration auf Sinn und Zweck sich die Details von alleine entwickeln.

Das Paradoxe ist ja, dass der überwiegend Teil der Menschen sich nur auf die Details konzentrieren. Sie haben endlos lange Listen von Dingen, „die sie noch zu erledigen haben.“ Sicher gehörst du auch zu denen, die mittlerweile dafür irgendwelche elektronischen Hilfsmittel einsetzen. Da wird dann jeder Termin der Woche für die kommenden Jahrzehnte eingetragen.

Hilft dir das bei deiner Zielerreichung, was du werden willst? Oder geht es dir nur darum, die Baiscs zu erreichen und gerade mal deine Quotenerfüllung zu 100 Prozent?

Der große Unterschied zwischen dir und mir besteht darin, dass ich seit Jahrzehnten für meine Termine lediglich einen Kalender benutze. Ja, ich gebe es zu, mit meinen Trainerkollegen haben wir noch einen Online-Kalender, mit dem wir unsere Termine abstimmen.

Schon als ich in den Vertrieb gegangen bin, habe ich nur den Kalender benutzt. Gut, zu dem Zeitpunkt gab es noch kein Excel, keinen Blackberry und kein iPhone. Alles was ich hatte waren die Kundendaten auf einer Karteikarte. Dort waren aufgeführt die Anschrift, die zuständigen Personen und die Telefonnummer. Dann kam später die Faxnummer hinzu. Heute steht da natürlich die E-Mail-Adresse.

Ich sage jetzt nicht, dass dies der EINE, der RICHTIGE Weg ist, es ist meine Art der Terminierung. Einige von euch werden jetzt sagen: „Werner, ohne mein Smartphone bin ich völlig aufgeschmissen.

Und das ist dein Problem. Du fummelst zu viel mit diesen Geräten herum. Ich erlebe bei meinen Trainings und Coachings Verkäufer, die ganz unruhig werden, wenn das Gerät nach 10 Minuten immer noch nicht vibriert oder gebimmelt hat. Direkt nach einem Kundentermin wird das Smartphone hervorgekramt und sehnsüchtig auf die Mails geschaut. Bestellungen? Fehlanzeige! Nur Kundenreklamationen und die forsche Aufforderungen des Vorgesetzten, wann der im CRM-System terminierte Auftrag endlich eintreffen wird.

Wie viel Schrott liest du während deines Tagesgeschäftes und wie belasten dich diese negativen Informationen? Gar nicht? Da lachen ja meine Hühner – im nächsten Interessentengespräch bist du blockiert durch diese negativen Informationen. Schalt die Geräte in deiner verkaufsaktiven Zeit ab.

Konzentrier dich lieber drauf, was du für deinen Erfolg zu tun hast, denn du tust es nicht.

Schau auf deinen Terminplan für diese Woche.

Wie oft stehen dort die Worte: „Lesen“ oder „Nachdenken?“ Ich sage es dir: „Nicht vorhanden!“

Nächste Frage: „Wie wichtig sind „Lesen“ und „Nachdenken“ für deinen Erfolg?“

Ich gebe dir die Antwort: „100 Prozent!“

Noch eine Frage: „Wie viele Einträge hattest du in 2015 mit LESEN und NACHDENKEN in deinem Kalender?“ Meine Antwort: „Keine oder viel zu wenig!“

So und jetzt sage ich dir, was zu tun ist und das ist losgelöst von dem, was du bisher in der Vergangenheit getan hast.

  • Starte mit den großen Dingen. Was willst du in deinem Leben werden? Was willst du in 2016 erreichen? Wo hast du deine Ziele niedergeschrieben?
    Die Antworten auf diese Fragen werden die Basis für deine künftigen Aktivitäten sein.
  • Starte ganz von vorne. Bevor du loslegst, brauchst du eine Philosophie und die richtige Einstellung dazu. Ich habe über 10 Jahre gebraucht um herauszufinden, was meine Philosophie ist, nach der ich leben will. Du hast keine eigene Philosophie, du lebst nach irgendeiner. Deine Einstellung braucht noch länger. Dazu habe ich über 30 Jahre gebraucht. Das klappte bei mir auch nur, weil ich jeden Tag daran gearbeitet habe.
    Egal welchen Erfolg du erreichen willst, deine positive JA!-Einstellung ist immer der Schlüssel dazu. Egal welche Fehler du auf deinem Weg machst, die JA!-Einstellung wird dich aus diesem Teufelskreis wieder rausholen.
  • Denk mehr nach und lies mehr. Du erzählst mir, dass du dafür keine Zeit hast. Nur wenn du mehr nachdenkst und mehr liest, wirst du in Zukunft mehr Zeit haben. So einfach ist das. Oder hör dir meine sales vitamins als Podcast an, auf dem Weg zu deinen Interessenten und Kunden. Das gibt dir zusätzliche Inspiration und Motivation.
    Guckst du und hörst du hier:
  • Such dir einen guten Coach oder Mentor für dieses Jahr. Bau eine gute Beziehung zu ihm auf. Du hast sicher schon von der Aussage gehört: „Das Rad nicht neu erfinden.“ Warum suchst du immer noch weiter? Such dir einen Coach, der erfolgreich ist, Ahnung vom Verkaufen hat und bereit ist, mit dir zu arbeiten. Und frag ihn nicht nach einer fertigen Unterlage, die der rote Faden für dich sein könnte.

Ich habe dir die Chancen aufgezeigt.

Ich habe dir die knallharten Fragen gestellt.

Ich habe dir die Antworten gegeben.

Alles, was du jetzt noch zu tun hast: Starte endlich deine Aktivitäten. Hey Fritz, es ist ein neues Jahr. Deine Zahlen stehen alles auf Null.

Dreh das Blatt um. Eines, das sich zu deinem persönlichen Ziel führt und nicht zu dem Ziel von irgendjemand Anderen.

© Werner F. Hahn

Foto: fotolia

Weitere Beiträge