Direktkontakt zu Werner F. Hahn: Tel +49 6131-995439 | salesman@wernerhahn.de

Werner F. Hahn - Verkaufstrainer

Positive Sprache im Verkauf

Die deutsche Sprache umfasst einen Wortschatz von ca. 400.000 Wörtern. So soll Hölderlins Wortschatz bei 7.500 Wörtern gelegen haben, Theodor Storm standen 22.500 oder Goethe gar 24.000 Wörter zur Verfügung. Und der heutige erwachsene Mensch? Viele Erwachsene haben, so formulierte das Magazin GEO in seinem Heft 6/97, in unserer Zeit immerhin 8.000 bis 16.000 Begriffe beim Formulieren zur Verfügung. Nutzen Sie positive Formulierungen, damit Ihre Kunden und Interessenten Sie sofort verstehen. Hier gebe ich Ihnen eine Übersicht.

So nutzen Sie positive Formulierungen im Verkaufsgespräch

Negative Formulierungen Positive Formulierungen
Müssen Das Wort vermeiden, da das Wort einen Zwang ausübt;
Riskant Mit Vorsicht zu geniessen, Brisant,
Teuer Werthaltig, Kostbar,
Billig Preiswert, günstig, erschwinglich, geringer Wert, geringwertig, taugt nix
Problem Aufgabe, lösbare Aufgabe, lösbare Situation, Herausforderung, anspruchsvolle Aufgabe/Tätigkeit
Kompliziert Anspruchsvoll
Gefährlich Brisant, spannend, mit Vorsicht zu genießen,
Zugeständnis Entgegenkommen, Kompromiss, Friedensangebot, Ergebnis,
Unmöglich Schwer lösbar, herausfordernde Sache,
Kosten Betrag, Investition, Anlage, Wert,
Einwand Argument, Idee, Vorschlag, Anregung, Hinweis,
Vertrag Vereinbarung
Warum? Was sind die Gründe?
Preisliste Preisinformation
Preiserhöhung Preisanpassung
Fehler Missgeschick
Sie haben gesagt, dass …. Ich habe Sie so verstanden, dass …
Aber … Und …
Raten Teilbeträge

Weitere Artikel zur erfolgreichen Gesprächsführung im Verkauf.

Weitere Beiträge