Direktkontakt zu Werner F. Hahn: Tel +49 6131-995439 | salesman@wernerhahn.de

Werner F. Hahn - Verkaufstrainer

Wie du dich nach einem verlorenen Auftrag wieder motivierst

Motivation im Verkauf

„Ich habe kürzlich einen Auftrag verloren, den ich schon sicher in der Tasche hatte. Und ich meine offiziell verloren, weil sie auch schon bei meinem Konkurrenten unterschrieben hatten. Wie motiviere ich mich da wieder für mein Tagesgeschäft?“

 

Dies passiert jedem Verkäufer – mindestens einmal. Die wirkliche Frage ist: wird dich dieser Auftragsverlust dazu bringen, dass du noch mehr Verkäufe verlierst?

 

Die größere Gefahr besteht darin, dass dieser Verlust  dazu führt, dass du deine Pechsträhne fortsetzt, indem du an deiner Vorgehensweise festhältst. Ich weiß, es ist hart … vor allem, wenn du wirklich deine Provision schon verplant hast.

Aber du bist am Scheideweg – entweder arbeitest du jetzt an dich oder du gestattest anderen, dass sie die Kontrolle über dich übernommen haben.

 

Aus einem VERLUST einen VERSTÄRKER machen.

 

Hier ist der beste Weg, um mit der mentalen Angst umzugehen, wieder einen Deal zu verlieren.

 

Übernimm die Verantwortung. Entschuldige dich nicht.

Sobald du das getan hast, frag dich:

„Was hätte ich besser machen können?“

 

Wenn du die Schuld bei anderen suchst und  und Ausreden findest, warum du den Auftrag verloren hast, wirst du niemals das Verhalten korrigieren, das dich dazu gebracht hat, diese Provision zu verpassen. Und der Verlust wird länger anhalten, als du es willst.

 

Verantwortung zu übernehmen und selbst zu analysieren, was richtig gelaufen ist und was könnte oder hätte anders gemacht werden können, erlaubt es dir, es zu akzeptieren und weiter voran zu schreiten.

 

Das macht dich auch zu einem besseren Verkäufer. Einer, der besser vorbereitet ist, wenn du das nächste Mal auf ein ähnliches Szenario stößt.

 

  • Menschen, die überheblich und arrogant sind, sagen: „Weiß ich alles“ – und gehen weiter.

 

  • Menschen, die positiv und voller Selbstvertrauen sind, fragen sich selbst: „Wie gut kann ich das?“ und versuchen permanent, sich zu verbessern.

 

In der Tat sind Fehler deine größten Lehrhelfer da draußen. Aber nur, wenn du bereit bist, die Verantwortung zu übernehmen.

 

Denk an mein Mantra:

 

Nicht die Sonne, der Regen oder der Schnee,

nicht der Wettbewerber, dein Ehepartner,

nicht das Auto, das Geld und nicht die Kinder sind Schuld.

Schau in den Spiegel, dann siehst du den Schuldigen:

Du bist Schuld.

 

© Werner F. Hahn

 

Hier geht es zum Verkaufstraining mit Umsetzung-Garantie:

Hier geht es zum Training: Mehr qualifizierte Termine. Mehr profitable Aufträge.

Hier geht es zum Training: Profite statt Rabatte

Hier geht es zum Verkaufstraining für AZUBIs:

 

Weitere Beiträge