Monthly Archives: September 2011

Einwand Gesprächspartner: „Ich bin nicht interessiert.“

Du akquirierst fleißig am Telefon. Die Gesprächseinstiege, die Nutzenargumentation, offen Fragen und Einwandbehandlung sind dir geläufig. Alle Informationen stehen in deinem Telefonleitfaden. Trotzdem wirst du auf Personen treffen, die dir sagen: "Ich bin nicht interessiert" oder "Wir sind mit dem zufrieden was wir haben. ......"

von |September 26th, 2011|Allgemein, Verkaufstraining|0 Kommentare

Der größte Fehler im Nachfass-Telefonat

Da läuft es mir immer wieder kalt den Rücken runter. In jedem Unternehmen, in dem ich trainiere, starten 80 Prozent der Verkäufer das Nachfass-Telefonat mit den Worten: "Ich wollte mal nachhören, ob ...." Wenn du ein Topp-20%-Verkäufer sein willst, dann ruf in Zukunft nie bei deinen Interessenten an, um "Nachfragen, ob ...." .....

von |September 22nd, 2011|Allgemein, Verkaufstraining|0 Kommentare

Yahoo mit Carol Bartz und Eintracht Frankfurt mit SMS bzh-Veh oder ddm-veh?

Doch weit gefehlt. In der Kabine hängt ein Zettel mit den Namen der Spieler, die dabei sind oder nicht. Persönliche Gespräche gibt es nur im Ausnahmefall. Wieso hängt ein Zettel in der Kabine? Das läßt sich doch im Zeitalter der Kommunikation viel einfacher regeln. Einfach eine SMS an den Spieler mit dem Kurztext "bzh-veh"* oder "ddm-veh"** und schon ist der Fall geklärt ....

von |September 10th, 2011|Allgemein, Verkaufstraining|0 Kommentare

Börsengang von Groupon verschoben!!!

Das Internet-Rabattportal Groupon verschiebt den Börsengang auf unbestimmte Zeit. Als einer der Gründe wird angeführt, dass Anleger mittlerweile Zweifel am Erfolg dieses Geschäftsfmodells haben. Groupon wurde 2008 in den USA gegründet und legte einen fulminanten Start hin. Groupon verkauft Gutscheine für den verbilligten Einkauf von Produkten und Dienstleistungen: vom Friseurbesuch bis hin zur Flusskreuzfahrt auf dem Rhein. Mittlerweile hat Groupon weltweit hunderte von Nachahmern gefunden.

von |September 8th, 2011|Verkaufstraining|0 Kommentare

Einwand: Senden Sie vorab einige Unterlagen zu!

Ob du es mir glaubst oder nicht, 80% der Verkäufer setzen sich hin und tüten irgendwelche Marketing-Unterlagen ein und schicken das dem Gesprächspartner zu. Anschließend kommt das Folgetelefonat, der Interessent wird in die Interessenten-Pipeline aufgenommen und dann beginnt der frustrierende Prozess der Feinjustierung von unqualifizierten Interessenten ....

von |September 7th, 2011|Allgemein, Verkaufstraining|0 Kommentare