Direktkontakt zu Werner F. Hahn: +49 6131-995439|salesman@wernerhahn.de

Die drei blödesten Fragen im Verkauf

Wenn du diese Frage stellst, heißt das, dass du dich versichern willst, dass der Käufer keine schlechte Erfahrung gemacht hat oder irgendetwas Schlechtes über dich weiß. Dein Ruf wird im Allgemeinen noch vor dir eintreffen ....

von |November 19th, 2010|Sales Vitamins|0 Kommentare

Silence is golden ….

Verkäufer Hans graut es vor dem Schweigen. Als Hans in den Verkauf ging hatte er von seinen "erfahrenen Kollegen" gehört, dass zum Verkaufen das Reden gehört. Wenn Hans also nicht redete, verkaufte er nichts und wenn er nichts verkaufte, stand er kurz vor dem Hungertod. Um das zu vermeiden, startete Hans an zwei Fronten durch ....

von |November 18th, 2010|Allgemein, Verkaufstraining|0 Kommentare

Das Image des Verkäufers

Alle haben eins gemeinsam: sie haben sich auf den Verkäufer verlassen und sind nun verlasssen. Solche vorgehensweisen trüben das Gesamtbild des Verkäufers. Es gibt viele schwarze Schafe in der Branche, doch es sind nur wenige, die das Gesamtbild trüben. Tatsache ist doch, dass Millionen von Verkäufern ihr Handwerk erstklassig ausüben ....

von |November 16th, 2010|Allgemein, Verkaufstraining|0 Kommentare

Erst verstehen, dann verstanden werden.

Der Mund wiegt ganz wenig, doch halten kann ihn kaum jemand!
(Unbekannter Autor)

Kommunikation ist die wichtigste Fähigkeit im Leben. Denken Sie doch mal darüber nach, wie viel Zeit Sie damit verbracht haben, sprechen, lesen und schreiben zu lernen. Aber was ist mit dem Zuhören? Haben Sie auch gelernt, richtig zuzuhören, so dass Sie die anderen […]

von |November 9th, 2010|Allgemein, Verkaufstraining|0 Kommentare

Warum kaufen Kunden nicht?

Ganz einfach: es fehlt an VERTRAUEN. Stellen Sie sich vor, welche Haltung Sie einnehmen, wenn ein Verkäufer vor Ihnen sitzt und Ihnen etwas verkaufen will. Kaufen Sie sofort?

von |November 8th, 2010|Allgemein, Verkaufstraining|0 Kommentare

Entschädigungszahlung oder eine Entschuldigung?

Selbst wenn der Powerseller doppelt so viel Geld als Entschädigung anbot, gingen nur 23 Prozent der Kunden auf das Angebot ein - eine bemerkenswert niedrige Quote angesichts des durchschnittlichen Einkaufswertes von 23 Euro. Ganz anders sah es aus, als das Unternehmen kein Geld anbot, sondern ....

von |November 6th, 2010|Allgemein, Verkaufstraining|0 Kommentare

Unsere Gedanken hindern uns auch an Höchstleistungen

Daraus lernen wir, dass uns unsere Gedanken an Höchstleistungen auch hindern können. Das habe ich bei meinen Squash-Spielen mit Spitzensportlern ausgiebig getestet. Spielten meine Partner besonders gut, dann habe ich sie zur Spielhälfte gefragt: "Unglaublich ....

von |November 4th, 2010|Allgemein, Verkaufstraining|0 Kommentare

Die innere Einstellung

Da er dieses Mal keinen Topf mit kochendem Wasser auf dem Ofen stehen hatte, setzte er den Frosch in einen Topf mit kaltem Wasser und zündete dann den Ofen an und setzte kurze Zeit später den Topf auf das Feuer.Zu seinem Erstaunen stellte der alte Mann fest, dass der Frosch im Topf sitzen geblieben war und auch weiter blieb. Das Wasser wurde immer wärmer, schließlich heiß und dann kochend, doch der Frosch blieb selbst im kochenden Wasser sitzen und machte keinerlei Anstalten der bedrohlichen Situation zu entkommen ....

von |November 3rd, 2010|Allgemein, Verkaufstraining|0 Kommentare

Was ist der beste Weg, deine Ziele zu erreichen?

Ziele sind die Straßenkarte zu deinem Erfolg. Jeder weiß das, aber weniger als 5 % der Bevölkerung setzen sich Ziele und schreiben sie auf. Ziele stehen in Beziehung zur Erledigung unserer täglichen Aufgabenliste, um Geld zu verdienen. Ziele setzen und Ziele schreiben ist eine besondere Wissenschaft und erfordert Selbst-Disziplin ....

von |November 3rd, 2010|Allgemein, Verkaufstraining|0 Kommentare

Sprache im Verkauf

Einst war es ein ausgesprochen starkes Wort, das Überzeugung ausdrückte. Es bedeutete wirklich, wahhaftig oder tatsächlich. "Ich weiß es ganz eigentlich, ich habe es an meine Kabinetttüre geschrieben", so der Dichter Gotthold Ephraim Lessing. Heute drücken wir mit "eigentlich" die sprachliche Dichtungsmasse aus ....

von |November 2nd, 2010|Allgemein, Verkaufstraining|0 Kommentare