Direktkontakt zu Werner F. Hahn: Tel +49 6131-995439 | salesman@wernerhahn.de

Werner F. Hahn - Verkaufstrainer

Achte auf deine Körpersprache und du erzielst mehr Verkaufsabschlüsse

Spaß im Verkauf

Du bekommst zurück, was du aussendest.

Einige Verkäufer erkennen nicht, wie viele auffällige Informationen sie mit ihrem Körper aussenden. Achte auf deine Körpersprache und du wirst im Verkauf erfolgreicher sein.

 

 

Sofern du nicht die Kontrolle über deinen Körper hast, erfahren deine Gesprächspartner vieles, was du allerdings nicht von dir geben willst.

 

Deine Worte mögen genau sein, aber dein Körper sagt: „Ich werde meine Leistungen einschränken, wenn sie danach fragen. Ich kann auch meine Provision halbieren oder ich biete Ihnen das gratis an, wenn Sie das wünschen.“

 

Möglicherweise sendest du auch subtile nonverbale Signale, die Angstzustände, mangelndes Vertrauen, Verzweiflung oder Angst übermitteln.

 

Eine schlechte Körpersprache wird dein Potenzial massiv einschränken, mehr Geschäfte abzuschließen. Acht auf deine Körpersprache und du wirst mehr Aufträge abschließen.

 

Viele Verkäufer konzentrieren sich fast ausschließlich auf den Verkauf ihres Unternehmens und seiner Produkte oder Dienstleistungen. Achtest du auch wenig darauf, wie du dich zeigst und präsentierst? Du bist ein Teil des Pakets und Teil dessen, was deine Kunden kaufen.

 

Alles, was du sagst und jede Körperbewegung, die du machst, drängt deine Interessenten/Kunden entweder weg von dir oder zieht sie an. Die Art und Weise wie du kommunizierst und dich präsentierst, wirkt sich stark auf deine Glaubwürdigkeit, deine Vertrauenswürdigkeit und deine Autorität aus.

 

Wie viel Geschäft verlierst du an deine Konkurrenten, weil dein Körper die falschen Botschaften über dich und dein Unternehmen sendet? Wenn du etwa glaubst, dass es dein Gesprächspartner nicht erkennt, so muss ich dich enttäuschen. Deine Gesprächspartner erkennen das ganz schnell. Experten schätzen, das 90 Prozent der Kommunikation nonverbal ist. Huch, ganz schön viel, oder?

 

Wenn du als Profi die falschen Signale an deine Kunden sendest, spielt es keine Rolle, wie hart du arbeitest, und es ist auch egal, wie gut deine Produkte oder Dienstleistungen sind.

 

Achte darauf, was dein Körper deinem Kunden sagt. Sei dir bewusst, wie du von deinem Interessenten wahrgenommen wirst.

 

  • Halte einen guten Blickkontakt, pflege ihn.

 

  • Erkennst du deine Handgesten oder deine Gesichtsmacken?

 

  • Zappelst du?

 

  • Reibst du deine Hände zusammen?

 

  • Trommelst du mit den Fingern?

 

  • Beißt du dich zwischendurch auf die Lippe?

 

  • Spielst du mit deinen Haaren während des Gesprächs?

 

  • Fummelst du dir im Gesicht rum?

 

  • Klickerst du mit dem Kugelschreiber?

 

  • Verändert sich deine Stimmlage, wenn nach Rabatten gefragt wird?

 

Führ doch einen physischen Scan des Körpers durch, oder noch besser: Lass dir Feedback von Kollegen geben.

 

Du kannst Vertrauen aufbauen und die Signale verändern, die du aussendest. Es gibt keine Tricks, Gimmicks, Besonderheiten oder Geheimnisse. Du musst beurteilen, was dein Körper vermittelt, wenn du dich in einer Verkaufspräsentation befindest oder in einem Gespräch mit einer Führungskraft.

 

Sende eine andere Nachricht. Starte mit Signalen des Vertrauens, der Autorität, der Leidenschaft, der Begeisterung und der Verantwortung.

 

Selbstbewusste Profis strahlen Erfolg aus. Es ist eine Qualität, die Kunden und Chancen wie ein Magnet anzieht.

 

Stell sicher, dass du nicht nach einem Fluchtweg suchst.

 

Stell sicher, dass deine Körpersprache eine Botschaft vermittelt, die die Menschen auf dich zukommen lässt.

 

sicher, dass du dich mit dem Spruch von Samy Molcho identifizierst:

 

„In der Körpersprache spiegelt sich der Zustand deiner Seele wieder!“

 

Mit umsatzsteigernden Grüßen

Werner F. Hahn©

Foto: fotolila.com
#1073

Weitere Beiträge